Tag Archives: Nähen Für Kinder

Wickeltasche für Puppeneltern nähen – Freebie

Brauchen Puppeneltern eine Wickeltasche? Na Klar!

Kaum zu glauben, aber in wenigen Wochen werden wir zum zweiten Mal Eltern. Das wird einige Veränderungen mit sich bringen, auch für unseren Erstgeborenen.

Wir haben uns dazu entschieden ihm eine Puppe zu der Geburt seines Geschwisterchens zu schenken. Dafür bin ich gerade kräftig am Nähen, wenn hier Ruhe am Abend einkehrt.

Püppi ist ca. 30 cm groß und besitzt nun bereits zwei Stoffwindeln, eine Wickelunterlage und eine Wickeltasche.

Es werden noch diverse Klamöttchen folgen. Für kleine Puppen zu nähen ist zugegeben ein wenig fummelig, gerade wenn Bündchen angenäht werden sollen. Aber die Sachen sind einfach super süß.

Wickeltasche für Puppeneltern

Die Tasche für die Püppi ist eine kleine Version meines Schnittmusters „Wickeltasche Paula“ , allerdings ohne Innenfächer.

Dafür besitzt die Tasche ein Gurtband, damit die Tasche getragen und an einen Puppenwagen gehängt werden kann.

Außerdem habe ich an das Schmuckstück eine dicke Paspel genäht, die die Tasche richtig zum Leuchten bringt. Hierfür wurde der Doppelkordelfuß #60C von Bernina verwendet. Die Handhabung ist sehr einfach und das Ergebnis wirklich schön.

Das Tutorial und das kostenlose Schnittmuster dazu findet ihr hier:

https://blog.bernina.com/de/2019/05/wickeltasche-fuer-puppeneltern-eine-anleitung-mit-schnittmuster/

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen und freue mich schon, euch auch die anderen Puppenprojekte vorzustellen!

Kinderzimmer-Update: Sitzkissen für Kinder nähen

Diesen Monat stelle ich euch ein weiteres Bernina-Projekt fürs Kinderzimmer von mir vor: Sitzkissen für mehr Lesevergnügen.

Wir haben hier Zuhause nämlich einen kleinen Bücherzwerg sitzen, der bisher oftmals auf dem harten Holzboden saß, obwohl er auch einen Teppich besitzt. Da der kleine Mann aber gerne in seiner Spielhöhle sitzt und diese nicht mit Teppich ausgestattet ist, habe ich ihm gleich zwei Sitzkissen genäht. Die Kissen können auch sehr gut für den Rücken verwendet werden.

Sitzkissen für Kinder nähen

Es gibt viele tolle Möglichkeiten eine Oberfläche aus Stoff zu gestalten. Ich habe mich dazu entschieden verschiedene Tiere zu applizieren. Der Bär und Fuchs sind im Origami-Stil genäht, d.h. es gibt viele Punkte die durch gesteppte Linien verbunden werden und die Silhouette eines Tieres dastellen. Bei Farben und Anzahl der Linien sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Für diese Technik eignet sich besonders gut der Bernina Cordonnetfuß, mit dem man dickere Ziergarne, wie Cordonnet – oder Knopflochgarn aufnähen kann. Zusätzlich wird die passende Nadel benötigt und natürlich das gewünschte Garn. Ich habe von Mettler Seralon Nr. 30 verwendet. Das gibt es in vielen schönen Farben.

Die komplette Anleitung für die Kissen findet ihr unter folgendem Link:

https://blog.bernina.com/de/2019/02/naehanleitung-sitzkissen-fuers-kinderzimmer/

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen!

Aus alt mach neu: einen Autositzbezug nähen

So langsam stand nun der nächste Kindersitz an und wir hatten das große Glück einen gebrauchten Sitz geschenkt zu bekommen. Der Bezug hat über die Jahre aber schon ziemlich gelitten, so dass auf jeden Fall ein neuer her musste. Und natürlich wollte ich diesen Bezug unbedingt selbst nähen.
Wie sich herausstellte, war das leichter gesagt als getan. Also nicht dass es ein Hexenwerk ist, einen neuen Bezug zu nähen, nein, es ist einfach viel Arbeit. Schon allein die Auftrennerei dauert Stunden.

Irgendwann wurde ich dann trotzdem noch fertig und nun fahren wir mit diesem schönen Sitz durch die Gegend, der doch nun wirklich aussieht wie neu, oder?

Einen neuen Autositzbezug nähen

Hier eine kleine Übersicht der einzelnen Arbeitsschritte:

  1. Fotos machen von dem alten Bezug und wie der Gurt befestigt wird!!! Alten Sitzbezug waschen!
  2. Alten Bezug in seine Einzelteile zerlegen, d.h. alle Nähte auftrennen und dabei nichts zerschneiden, denn das Vlies wird noch benötigt!
  3. Einzelteile aus dem alten Stoff auf den neuen Stoff auflegen ( in meinem Fall ein toller Bio-Canvas von Monaluna ) und zuschneiden.
  4. Einzelteile aus neuem Stoff mit dem alten Vlies verbinden: vorgesehene Steppnähte nähen, alle Teile mit Overlocknaht oder ZickZackstich umsäumen.
  5. Löcher für die Gurte nähen.
    Hierzu findet ihr Bilder in meinem Bernina-Beitrag.
  6. Alle Einzelteile der Reihe nach wieder zusammenfügen und hoffen, dass alles auch wieder passt.
  7. Um den kompletten Bezug ein ca. 5 mm starkes Gummband nähen, damit der Bezug wieder perfekt passen kann.
  8. Für einen kompletten Look können auch die Gurtschoner ersetzt oder überzogen werden.

Ich freue mich sehr über den neuen Autositzbezug, aber so schnell muss ich keinen zweiten nähen.
Trotzdem bin ich froh, dass ich es gemacht habe und würde es auch immer wieder tun, um den Preis für einen neuen Sitz zu sparen und um etwas Altes zu nutzen, was noch super erhalten ist und nur eine kleine Aufrischung nötig hatte.