Tag Archives: Bäume

Neues Schnittmuster Babybettumrandung „Waldträume „

Ein kuscheliges Bett ist, wie ich finde, eine Vorraussetzung für einen guten Schlaf.
Bei Babys und Kleinkindern werden gerne weiche Bettumrandungen verwendet, um zu verhindern, dass das Kind sich beim Schlafen an dem Bettgestell oder der Wand stößt.
Nach einiger Pinterest-Recherche, fand ich die Idee einer Häuserreihe am Schönsten. Mein Ziel war es, etwas Kindliches zu entwickeln, dass aber nicht kitschig ist. Häuser sind da eine gute Variante, vor allem weil die Möglichkeiten unendlich sind.
Da ich die Natur und ihre Formen sehr liebe, bin ich auf eine weitere Idee gekommen und die ist es letzten Endes auch geworden: ein Wald als Bettumrandung. Viele Bäume aneinandergereiht; große Bäume, schmale Bäume, Büsche und was einem sonst noch so einfällt.

Das Schnittmuster für die Babybettumrandung „Waldträume “ habe ich digitalisiert und ist in meinem DaWandaShop verfügbar. Außerdem gibt es eine Fotoanleitung bei Bernina.

Babybettumrandung individuell gestalten

Die Bettumrandung ist aufgebaut wie ein Baukastensystem. Es gibt keine vorgegebene Reihenfolge. Jeder Baum kann individuell gestaltet werden und wird dann während des Nähens mit seinen Nachbarn verknüpft. Die Verknüpfungen sind schmale Übergänge aus Stoff, die ich gewählt habe, damit die Umrandung auch gut um Ecken gelegt werden kann. Bänder zum Knoten können den Wald an Ort und Stelle halten.
Besonders schön sind die Bäume natürlich wenn man entweder Stoffe mit den passenden Motiven verwendet oder aber auf den Bäumen den Stamm applizier oder Äpfel und Birnen hinzufügt.
Ich habe bei den Tannenbäumen den Stamm und die Äste mit der Nähmaschine aufgestickt. Die anderen Stoffe, die ich verwendet habe, sprechen für sich.

 

Der erste und der letzte Baum ist klein wie ein Busch. Dadurch läuft das Motiv langsam aus und es sieht schöner aus. Das ist aber wie gesagt Geschmackssache und kann auch anders gestaltet werden.

Die Bäume werden einzeln mit Füllwatte befüllt und bieten ein kuschelweiches Schlaferlebnis.

Bei uns kommt der Wald sehr gut an 🙂
Da wir kein Gitterbett verwenden, liegt die Umrandung direkt an der Wand an und füllt gleichzeitig den Spalt zwischen Bett und Wand.

Jetzt kann unser kleiner Mann nachts von seinen künftigen Abenteuern in den Wäldern träumen, zusammen mit dem kleinen Igel.

Hast du Lust auch eine Bettumrandung „Waldträume“ zu nähen? Hier findest du das Schnittmuster.

Gute Nacht 🙂