Ein kuscheliger Strampelanzug für Johann

Anfang Dezember wurde, passend zu diesem Monat, ein Junge in meinem Freundeskreis geboren und ich habe ihm als Willkommensgeschenk einen Strampelanzug genäht.

Einige Wochen zuvor habe ich mit meinem Freund seine Eltern besucht und sie haben uns voller Vorfreude die vielen kleinen Kleidungsstücke, Decken und Windeln gezeigt.
Die Oma hat genäht und gestrickt und der werdende Vater hat ein altes Bett aufgearbeitet. Alles wurde perfekt für den kleinen Johann vorbereitet.
Dass auch ich mich mit einbringen durfte war mir eine große Freude.

Vorgeschlagen habe ich einen Strampelanzug, denn bei uns im Laden verkaufen wir einen von MiniKrea, den ich sehr süß finde und endlich einmal selbst nähen wollte.
Der Anzug hat Bänder zum Binden, eine Kapuze und Bündchen an den Armen und Beinen.

Johanns Eltern waren sofort von der Idee begeistert und ich konnte loslegen.

 

Strampler fertig Titelbild

Der Strampelanzug

Das Schnittmuster von MiniKrea, sowie die Stoffe habe ich bei uns in der Textilwerkstatt Braunschweig gekauft. Außen habe ich mich für ein Baumwollfleece und Innen für einen Baumwolljersey entschieden.
An die Kapuze habe ich außerdem Ohren genäht und den Anzug habe ich komplett abgefüttert, damit Johann es in der nächsten Zeit schön warm hat.

Anzug fertig - die Kapuze

Die Anleitung für die einzelnen Arbeitsschritte findet ihr in meinem Artikel bei Bernina.

Es hat großes Spaß gemacht den Anzug zu nähen und das nicht nur, weil Kindersachen einfach so süß sind! Das Schnittmuster ist sehr schön und einfach und ich freue mich schon sehr, es bald einmal wieder zu benutzen.

 

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest!

Eure Janina

Strampelanzug fertig - komplett

2 Kommentare zu “Ein kuscheliger Strampelanzug für Johann

  1. Wie süß ist das denn? Gefällt mir sehr. Allerdings bin ich erst Näh-Neuling und trau mich an so etwas schweres noch nicht ran. Aber der Anzug ist wirklich sehr schön! Liebe Grüße von Annika

    • Liebe Annika, so schwer ist der Anzug überhaupt nicht! Wenn du ein wenig Erfahrung mit Jersey gesammelt hast, dann kannst du das gut schaffen!:-)Vielleicht in einem Nähkurs??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation